Technik - Pumpwerke und Drucksteigerungsanlagen



Pumpwerk Gerersdorf

Besitzt eine Förderleistung von 28,8 m³/h (2 x 4 l/s) und fördert das Trinkwasser vom Wasserwerk Krottendorf oder der Verbindungsleitung von Neustift b.G. nach Gerersdorf-Sulz kommend zum Hochbehälter Schöngrund.



Pumpwerk Hochbehälter Heiligenkreuz Glöckelberg

Besitzt eine Förderleistung von 64 m³/h (bei 108,5 m Förderhöhe) und fördert das vom Pumpwerk Hochbehälter Heiligenkreuz i.L. kommende Trinkwasser zum Hochbehälter Hundseck.



Pumpwerk Hochbehälter Heiligenkreuz i.L.

Besitzt eine Förderleistung von 77 m³/h (bei 76 m Förderhöhe) und fördert das Trinkwasser vom Hochbehälter Heiligenkreuz i.L. zum Pumpwerk Glöckelberg.



Pumpwerk Hochbehälter Punitz

Besitzt eine Förderleistung von 28,8 m³/h (2 x 4 l/s) und fördert das Trinkwasser vom Hochbehälter Punitz zum Hochbehälter Schöngrund.



Pumpwerk Olbendorf

Besitzt eine Förderleistung von 23,6 m³/h (ca. 6,6 l/s) und fördert das Trinkwasser vom Hochbehälter Schöngrund kommend zum Hochbehälter Olbendorf.



Pumpwerk Poppendorf-Berg

Besitzt eine Förderleistung von 25,2 m³/h (= 7 l/s) und fördert das Trinkwasser von der Transportleitung von Heiligenkreuz i.L. nach Güssing kommend zum Hochbehälter Schöngrund.



Pumpwerk Rudersdorf

Besitzt eine Förderleistung von 57,6 m³/h (= 16 l/s) und fördert das Trinkwasser von der Transportleitung Dobersdorf - Rudersdorf kommend zum Hochbehälter Rudersdorf.



Pumpwerk Tobaj

Besitzt eine Förderleistung von 28,8 m³/h (2 x 4 l/s) und fördert das Trinkwasser aus der Transportleitung von Güssing kommend zum Hochbehälter Schöngrund.



Pumpwerk Wallendorf

Wird vom Wasserverband Unteres Raabtal betrieben und besitzt eine Förderleistung von 54,0 m³/h (= 15 l/s). Es fördert das gelieferte Trinkwasser vom Wasserwerk Heiligenkreuz i.L. kommend zum Hochbehälter Mogersdorf, der Hochbehälter Wallendorf wird direkt vom Wasserwerk Heiligenkreuz i.L. gespeist.



Pumpwerk Königsdorf

Wird vom Wasserverband Unteres Raabtal betrieben und besitzt eine Förderleistung von 28,8 m³/h (= 8 l/s). Es fördert das vom Brunnen Dobersdorf oder aus der Transportleitung von Heiligenkreuz i.L. nach Rudersdorf kommende Trinkwasser zum Hochbehälter Binderberg.



Pumpwerk Neuhaus in der Wart

Wird vom Wasserverband Südliches Burgenland I betrieben. Es fördert das Trinkwasser zum Hochbehälter Olbendorf, zur Versorgung der Bevölkerung in Neuhaus in der Wart.



Pumpwerk Deutsch Kaltenbrunn-Berg

Wird vom Wasserverband Thermenland betrieben. Es fördert das gelieferte Trinkwasser über Deutsch Kaltenbrunn-Berg nach Stegersbach.



Drucksteigerungsanlage Kukmirn-Bergen

Wird von der Marktgemeinde Kukmirn betrieben. Es besitzt eine Förderleistung von bis zu 18 m³/h und dient zur Druckerhöhung für die Versorgung der lokalen Hochzone am Gründelsberg in Kukmirn-Bergen.



Drucksteigerungsanlage Limbach

Wird von der Marktgemeinde Kukmirn betrieben. Es Besitzt eine Förderleistung von 6,9 m³/h und dient zur Druckerhöhung für die Versorgung der lokalen Hochzone am Holzbergen in Limbach.



Drucksteigerungsanlage Rudersdorf-Bergen

Wird von der Marktgemeinde Rudersdorf betrieben. Es besitzt eine Förderleistung von 12,1 m³/h und dient zur Druckerhöhung für die Versorgung der lokalen Hochzone am Kuhbergweg, an der Bergstraße und der Pußta in Rudersdorf-Bergen.



Drucksteigerungsanlage Vita (Sulz)

Wird von der Wassergenossenschaft Sulz betrieben. Es dient zur Drucksteigerung für das Versorgungsgebiet der Wassergenossenschaft.